DIE RESCHER ALM

Ein schönes Platzl mit unvergesslichem Ausblick

Wir sind noch auf der Suche nach Servicepersonal für die Sommersaison


Herzlich Willkommen auf der Rescher Alm!

Die Rescher Alm hoch über dem Reschensee verzaubert im Sommer Wanderer, Biker und Spaziergänger, im Winter auch Rodler, Schneeschuhwanderer und Tourengeher mit Gastfreundlichkeit, traditionellen Südtiroler Gerichten auf Basis von regionalen Produkten und Herzlichkeit.

Legen auch Sie einen Einkehrschwung bei uns ein! Wir freuen uns auf Sie!


Sie haben Fragen an uns?

Dann schreiben Sie uns jederzeit gerne über Whatsapp, indem Sie auf den Button unten klicken.
Wir bitten um Verständnis, wenn es ab und zu etwas länger dauert, bis wir antworten können, denn wir sind natürlich rundum bemüht, auch unsere Gäste auf der Alm schnellstmöglich zu bedienen.

So ERREICHEN Sie die Alm

Im Sommer mit dem Auto bis zur Alm

Biegen Sie von Süden kommend in Reschen am Ortsende links ab in Richtung des Skigebietes Schöneben. Fahren Sie bei der Talstation des Skigebietes vorbei immer gerade aus und folgend Sie der Straße nach Rojen mit mehreren Kehren, bis sie nach einer 90°-Linkskurve und einer darauf folgenden abschüssigen Geraden kurz vor dem ersten Weiler im Rojental rechts in einen Schotterweg einbiegen, der über die Kopferbrücke direkt auf die Alm führt.


Im Winter zu Fuß oder mit den Tourenski

Im Winter ist die Straße zur Alm aufgrund des Schnees nicht befahrbar. In traumhafter Winterlandschaft spazieren Sie entweder die Rodelbahn nahe dem Tellerlift des kleinen Pofels entlang hinauf nach Vallierteck bis nach Rojen, und dann der Forststraße entlang bis zur Alm oder über Tendres der Forststraße entlang bis zur Alm (Gehzeit jeweils ca. 1 Stunde und 45 Minuten - 450 Höhenmeter). Auf dem Rückweg bietet die Forststraße ins Rojental und die Rodelbahn von Vallierteck bis nach Reschen Spaß für Jung und Alt. Skitourengeher erreichen die Alm über die alte Skipiste des großen Pofels.